Ich bin neu hier

Diagnoseübergreifende Themen

Moderator: h.behrbohm

Antworten
WitweundBetroffene
Beiträge: 2
Registriert: 19.05.2024, 22:11

Ich bin neu hier

Beitrag von WitweundBetroffene »

Hallo erst mal.
Ich bin 73 Jahre alt.
Im Dezember 2022 starb mein Mann an ALL. Bis Mitte Oktober war er noch scheinbar völlig gesund, dann wurde er schwach, krank und starb am 22.12.2022
Ich habe immer noch Schwierigkeiten damit fertig zu werden, weil ich einfach nicht fassen kann, wie schnell das ging und vor allem habe ich seither panische Angst vor Leukämie und allen anderen Krankheiten, die das Blut betreffen. Ich selber leide schon seit Jahren an Polyzythämia vera, habe die Krankheit aber mit Aderlassen und ASS 100 im Griff, bis auf eine gewisse Kurzatmigkeit geht es mir eigentlich sehr gut. Ich habe auch irgendwelche Paraproteine und Leichtketten im Blut, aber zum Glück im Knochenmark keine Erhöhung der Plasmazellen. Glücklicherweise werde ich engmaschig von einer sehr guten Hämatologin überwacht. Verglichen mit dem fürchterlichen Krankheitsbild meines Mannes ist das eigentlich alles nicht so schlimm, aber ich bin doch ständig in Sorge und zwar nicht nur um mich selber, sondern auch um meine Söhne, die ja nun leider sowohl von väterlicher als auch von mütterlicher Seite her möglicherweise genetisch vorbelastet sein könnten. Kann mir einer sagen, wie es mit der Vererbbarkeit von Blutkrebs oder Lymphomen aussieht?
Ich bedanke mich schon mal für die Antworten
h.behrbohm
Beiträge: 10
Registriert: 02.08.2022, 10:11

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von h.behrbohm »

Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Nachricht in unserem Forum. Zunächst möchten wir Ihnen noch unser Beileid zum Verlust Ihres Mannes aussprechen. Dies zu verarbeiten, ist bestimmt nicht einfach. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine Trauerbegleitung oder ein ähnliches Angebot in Anspruch zu nehmen? Meist ist es hilfreich, wenn man mit seiner Trauer und seinen Ängsten nicht allein ist und professionell unterstützt wird. Außerdem bieten wir Ihnen an, sich telefonisch auf unserer Hotline unter 0228 33 88 9-200 melden. Im persönlichen Gespräch könnten Sie Ihre Sorge nach einer eventuellen familiären Vorbelastung Ihrer Söhne thematisieren und besprechen, ob für Sie und Ihre Söhne eventuell eine humangenetische Beratung infrage kommt. Früherkennungsuntersuchungen, wie sie z. B. für Darm- oder Brustkrebs angeboten werden, gibt es bei Blut- und Blutsystemerkrankungen nicht. Hier gilt generell, auf sich zu achten, gesund zu leben, nicht zu rauchen und bei Beschwerden umgehend ärztlichen Rat zu suchen.

In unserem Sortiment an Informationsmaterialien haben wir auch etwas zur Polycythaemia Vera. Gerne schicken wir Ihnen dieses zu - schreiben Sie einfach unter Angabe Ihrer Postanschrift eine Mail an info@leukaemie-hilfe.de.
Wir erwarten gerne Ihre Nachricht und/oder Ihren Anruf. Ihr DLH-Team.
WitweundBetroffene
Beiträge: 2
Registriert: 19.05.2024, 22:11

Re: Ich bin neu hier

Beitrag von WitweundBetroffene »

Vielen Dank für Ihre prompte Antwort. An eine Trauergruppe hatte ich im vergangenen Jahr tatsächlich einmal gedacht, und entsprechend gegoogelt, aber so richtig passend war eigentlich keine. Was mir sehr geholfen hat, war im Spätsommer meine Pilgerwanderung auf dem portugiesischen Jakobsweg. Danach ging es mir psychisch und sogar auch körperlich besser. Wegen Infomaterial über PV werde ich Ihnen eine gesonderte Mail schicken. Das könnte ich sicher gut gebrauchen. Meine Söhne haben sich nach dem Tode ihres Vaters auf mein Drängen hin auf mögliche Blutkrankheiten untersuchen lassen - noch ist da zum Glück alles OK.
Also, einstweilen erst mal Danke.
Antworten